Grußwort

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Siegfried Griebsch

Siegfried Griebsch

das Zusammenleben zwischen Deutschen und Ausländern ist in Werdohl ein Thema, welches die Bürger sowie Rat und Verwaltung schon seit Jahren beschäftigt. Im Juli 2003 hatte der Rat der Stadt Werdohl beschlossen, die Integrationsbemühungen voranzutreiben um das Zusammenleben zu verbessern. Mit finanzieller Unterstützung des Landes wurde ein Integrationskonzept entwickelt, aus dem vier Querschnittsaufgaben hervorgegangen sind, die seit 2005 in die Praxis umgesetzt werden.

Eine dieser Querschnittsaufgaben ist die Förderung der deutschen Sprache mit dem Ziel: Alle Werdohler unter vierzig Jahren sprechen Deutsch.

Wir wissen, dass die Sprachförderung für die Integration wichtig ist, schulische und berufliche Qualifikationen sind eng verbunden mit guten Sprachkenntnissen. Ohne gute Sprachkenntnisse ist auch ein positiver wirtschaftlicher Strukturwandel in Werdohl und nicht zuletzt der soziale Friede gefährdet.

Ich wünsche mir, dass diese folgenden Seiten einen zusätzlichen Anstoß geben, sich mit dem wichtigen Thema Sprache auseinander zu setzen und das auch die vielfältigen Angebote in unserer Stadt angenommen werden.

Ihr Bürgermeister

Siegfried Griebsch